meine karre... (eigentlich ziemlich haesslich, hat jedoch ordentlich pferde und nen einwandfreien mo

28.9.08 11:28, kommentieren

mein haus...

3 Kommentare 28.9.08 11:24, kommentieren

laeuft...

ok ich hab eigentlich nur gute nachrichten.

die letzten tage waren nochmal n bisschen stressig, dieser wars jedoch wert. gestern hab ich nochmal 2 wohnungen angeschaut, da mir die eine zu teuer war mit knapp 200 dollar die woche (100  euro) dann war ich gestern erst bei einer frau, die sehr offen war, denn die 2te frage war gleich ob ich trogen zu mir nehme. sie ist da anscheinend etwas sensibel, da sie im gefaengnis arbeitet und es am abend nicht auch noch sehen will. die fahrt zu dieser wohnung war auch wieder extrem nervenaufreibend, da die oeffentlichen verkehrsmittel hier eher gediegen sind. erst von meinem hostel zur bahnstation (20min auf bus warten+ 30 in fahrt) dann mit dem zug ein paar stationen (10 min watrezeit+ 25 min fahrzeit) dann haette ich von der bahnstation aus 3 versch. busse nehmen muessen um an die wohnung zu gelangen, was eigentlich schon ok gewaehre (da ich, entgegen vieler eventuellen vermutungen, sehr puenktlich war.), ich kam aber in ne eher aermere gegend, in der viele seltame leute waren, wodurch ich, nachdem ich 3 versch. leute nach einer verbindung gefragt hatte, das taxi nahm. die wohnung war eigentlich super. direkt ueber einem kleinen supermarkt, neu gebaut, parken mit officer, usw. . bloed dass die auch wieder knapp 200 pro woche gekostet hat. ich wunderte mich immer ueber die preise, da in den anzeigen nie genau herauskam, ob strom, wasser, internet,usw. schon dabei ist. nachdem ich einen rueckruf versprochen hatte, ging ich weiter zur naechsten wohnung. da bin ich dann zu so einem typ hin und hab gefragt: hey typ!? dann hat er mir den weg erklaert, welcher sich jedoch als falsch herausgestellt hatte. ich beschloss zu trampen, da ich nun schon etwas spaet dran war und esw nahmen mich so bauarbeiter mit, mit denen ich auch gleich ei bier trinken musste. als ich (den fahrere eingeschlossen) angestossen hatte, waren wir schon fast da, da sie mich direkt vor der haustuer abgeladen hatten. das fand ich so cool, da sie eigentlich komplett in die andere richtung haetten fahren muessen. dieses haus gefiel mir aber mit bstand am besten. ich hab dort n zimmer, eine toilette, einen kuehlschrank und darf den rest der maleisischen familie mitbenutzen. die sind komplett ok und ich wohn jetzt bei denen fuer 70 euro die woche, all included. ich hab sogar kostenlos internet und darf den computer benutzen. mein mieter hat einen kumpel der autos verkauft. als ich das haus besichtigt hatte hat er mich nach hause gefahren und gleich bei dem typ angerufen ob er ein gutes auto da hat. er sagte mir ein kleines zu dass ich heute beichtigen haette sollen, was jedoch nicht mehr verfuegbar war. naja. daduch, dass ich ja eigentlich schon ein auto hatte, hab ich vince schon abgesagt, und nicky (vermieter) ist mit mir zu so einem car market gegangen. da verkaufen privatleute ihre autos. wir sind da so durchgeschlendert und auf einmal seh ich(hab eigentlich nicht aufs auto sondern erstmal auf den preis geschaut) ein auto fuer 1300. ein lexus v6 3litter automatik mit neuem tuef, registrierung, makellos, gefuehrtem besitzerbuch, neuen reifen und neuer batterie. nach einer probefahrt war klar, das ist mein auto. ich bin noch nie ein automatik und noch nie ein auto mit soviel power gefahren. FUCK der geht wie schmitz katz. (ueber den verbrauch laesst cih streiten?!) hoelle teil. hab ihn heut 3 stunden innen und aussen geputzt und dann bin ich ein bisschen rumgeheizt. ich hab ihn uebrigens auf 1000 dollar runtergehandelt,  was nur 500euro sind!!! ich freu mich schon darauf morgen zur arbeit zu fahren, was leider nur 10 min entfernt ist. naja... bin mal gespannt auf morgen.

sorry ist ein bisschen viel geworden, muss aber sein, da ich es sonst grad lassen koennt.

laueft... gruesse nach deutschland

lg bene

28.9.08 11:16, kommentieren

juhuu

...hab den job abgestaubt und werd am montag anfangen. hab mich etwas darueber gewundert, dass es ueblich ist sein eigenes werkzeug mitzubringen. wie wenn ich einen werkzeugkasten mit mir rumschleppen wuerd. der chef scheint jedoch ganz cool zu sein und gibt mir werkzeug von sich. war heut bei ihm und hab ein bisschen mit ihm geredet. dann meinte er was ich heut abend vorhaette. als ich das vermeinte jhat er mich gleich eingepackt und wir sind auf verschiedene baustellen gefahren.

ich muss jedoch deutlich sagen, dasss die muendliche pruefung in englisch in der schule ein scheiss gegen das heute war. er ist etwas schwierig zu verstehen und dann soll ich ihm auf sein gemurmel auch noch antworten?! war ziemlich schwierig, wird aber denk ich noch besser werden.

morgen werd ich ne wohnung besichtigen. es ist ne wohngemeinschaft in der ich ein doppelzimmer haben werde und ca 300 euro im monat bezahlen werde. sieht aber ganz gut aus. nicht weit zum strand, bus. zu nmeiner schreinerei sind es gerademal 15 min mit dem auto.

ob es noch ein haken an der gazen sache gibt werd ich morgen herausfinden, aber wenigstens kan ich jetzt mal weiter planen, da ich ein job hab...

das auto wer ich am sonntag mit viece kaufen, den ich vor kurzem mal kennengelernt hab und in auckland wohnt.

mal schaun...        gruesse

3 Kommentare 24.9.08 13:19, kommentieren

PS: freu mich ueber eure eintraege und danke fuer den tip pasi werd ich mal versuchen.

23.9.08 13:18, kommentieren

die letzten 2 tage

eigentlcich waren die letzten 2 tage nicht sehr besonders. wir haben naenmlich nur das uebliche touristenprogramm durchgezogen. einmal waren wir (wenn ich plural verwende bin immer ich und marco gemeint) im unterwassermuseum mit haien, riessenrochen und anderen tieren im wasser. war eigentlich ganz gut, da die z.b. die haie nur 10 cm in einer glaskuppe an dir vorbeigeschwommen sind. am aben sind wir dann noch auf den skytower, woivon ich die bilder schon gestern hochgeladen habe.

gestern haben wir einen schweizer, total komischen vogel kennengelernt. er ist 58 und reisst seit einem jahr durch die gegend, wiederverwertet gern muell ist aber unglaublich fit. er ist im selben hostel wie wir. wir haben ihn mittags im park getroffen in dem er morgens vor sonneaufgang immer gymnastik macht. er stuetzt sich dabei zum beispiel nr auf einer hand auf und balanziert seinen kompletten koerper damit (ist komplett in der luft) ...und ist 58... spruch des tages: 'eine isolationsmatte, die man braucht zum campieren' sein guertel besteht aus einem schnuersenkel, einem stueck velo-schlauch und einem kugelschreiber. (stellt sich die frage: sind guertel so teuer??!!) naja im weiteren gespraech meinte er dann unter anderem (total ohne zusammenhang) "zwischen 14 und 40 hat hab ich viele frauen gevoegelt, danach 15 jahre mich selbst und jetzt lasse ich es ganz." was sollstdarauf bitte sagen?? komischer typ

ein weiterer spruch den tages hoerten wir dann in der stadt. in der stadt brennt es sehr haeufig und so stand ein feuerwehrfahrzeug auf der strasse beim einsatz. jedoch war schon alles vorbei und die feuerwehrleute kamen gerade heraus, dann meinte einer "right it's tea time" 8D (es war 10 uhr abends) ich fands auf jeden fall lustig.

heute sind wir dann noch ins auckland museum, in dem maori kunst(uhreinwohner), tierarten und pflanzen, sowie die verschiedenen kriege ausgestellt waren.war nicht immer so spannend, aber mal ganz interessant zu sehen.

wegen dem job hat sich jetzt auch schon was getan. der witzbold, der meinte, dass ich ihn gleich anrufen sollte nach meiner ankunft, ist jetzt wieder aus dem urlaub zurueck und ich werde morgen zu ihm, zu ner art vorstellungsgespraech gehen. das problem ist, dass ich vom job alles abhaengig machen muss. hab ich kein job weiss ich nicht wo ich meine wohnung nehmen soll (ich will raus aus den verdammten hostels) dann ist erst n autosinnvoll, usw.

wird aber morgen hoffentlich klappen...

na dann bis bald. lg bene

23.9.08 13:16, kommentieren

auf dem bild nochmal der hafen, devenport, sowie die harbour bridge. nicht ganz die hellsten waren jedoch die, die diese bruecke gebaut haben. man kann sie naemlich nicht per fahrrad oder zu fuss ueberqueren. da dies, mit ausnahme der faehre die einzige moeglichkeit ist in richtung norden weiterzukommen ist, wird von vielen interessengruppen gefordert, ein fuss und radweg hinzuzufuegen was ca. 30 millionen kosten wuerde. hier ist jedoch feingefuehl der politiker gefragt, da hier am 8. oktober wahlen sind. der unterschied zu unseren wahlen besteht jedoch eindeutig im wahlkampf, da ich abgesehen von ein paar einzelnen plakaten noch nicht viel gesehen habe, nicht wie bei uns, wo alles vollgepflastert wird und staende in der stadt aufgebaut sind?!. ich hab mit rob darueber geredet und er meinte erstmal wie ich auh schon in der zeitung gelesen habe, dass die jugend bis 25, 40 % der nichtwaehler ausmacht. ebenfalls versuchen die parteien noch die vielen unentschlossenen koreaner auf ihre seite zu ziehen. andererseits meinte rob, dass es viele rassistische neuseelaender gibt, die gegen die invasion der asiaten sind, jedoch hab ich in den medien noch nie was von neuseelaendischen nazis gehoert. naja. hier auf jeden fall die bruecke...

22.9.08 14:11, kommentieren